Leckere Vegane RezepteVegan Leben

Veganen Joghurt selber machen: Ein köstliches und gesundes Rezept

Selbstgemachter veganer Joghurt
281x gelesen

Selbstgemachter veganer Joghurt ist nicht nur lecker, sondern auch gesund und einfach herzustellen. In diesem Rezept zeige ich dir, wie du in wenigen Schritten cremigen veganen Joghurt zubereiten kannst.

Dein Rezept für veganen Joghurt

redaktion
Selbstgemachter veganer Joghurt ist nicht nur eine köstliche Alternative zu herkömmlichem Joghurt, sondern auch eine großartige Möglichkeit, deine eigenen gesunden und individuellen Snacks zuzubereiten. Experimentiere mit verschiedenen Zutaten und Aromen, um deinen perfekten veganen Joghurt zu kreieren!
Startzeit
5min
Portionen
2
Gesamtzeit
12h - 24h Fermentation

Arbeitsmaterial

  • Messbecher

  • Sieb

  • Mixer

  • Geschirrtuch

  • Gläser

Zutaten

  • 200g rohe Cashewnüsse

  • 800ml Wasser

  • 2 Esslöffel Ahornsirup oder Agavendicksaft

  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote

  • 1-2 Teelöffel vegane Joghurtkulturen oder probiotisches Pulver

So wird's gemacht

1

Cashewnüsse vorbereiten

Gib die Cashewnüsse in eine Schüssel und bedecke sie mit Wasser. Lass die Cashewnüsse mindestens 4 Stunden oder über Nacht einweichen, damit sie weich werden.
Nach dem Einweichen spüle die Cashewnüsse gründlich unter kaltem Wasser ab, um mögliche Rückstände zu entfernen.
Gib die abgespülten Cashewnüsse zusammen mit 800ml frischem Wasser in einen Mixer.
Mixe alles gründlich, bis eine cremige und homogene Flüssigkeit entsteht.
2

Süße und Aromen hinzufügen

Füge nach Belieben Ahornsirup oder Agavendicksaft für eine süßere Note hinzu. Für zusätzlichen Geschmack kannst du Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote einrühren.
3

Joghurtkulturen hinzufügen

Nun ist es an der Zeit, die veganen Joghurtkulturen oder das probiotische Pulver hinzuzufügen. Rühre die Kulturen oder das Pulver vorsichtig in die Cashewmischung ein, bis sie gleichmäßig verteilt sind.
4

Fermentation

Gieße die Mischung in ein sauberes Glas oder in Gläser und decke sie locker mit einem sauberen Geschirrtuch oder Deckel ab. Lasse den Joghurt an einem warmen Ort für 12-24 Stunden fermentieren. Die ideale Temperatur liegt zwischen 25-30°C.
5

Überprüfen der Konsistenz

Nach der Fermentationszeit solltest du den Joghurt probieren und die Konsistenz überprüfen. Je länger du fermentierst, desto säuerlicher wird der Joghurt. Wenn du mit der Konsistenz und dem Geschmack zufrieden bist, kannst du den Joghurt im Kühlschrank lagern.
6

Kühlung und Lagerung

Decke das Glas mit einem festen Deckel ab und stelle den Joghurt für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, damit er richtig fest wird. Der selbstgemachte vegane Joghurt hält sich im Kühlschrank etwa 5-7 Tage.
7

Servieren und Genießen

Sobald der Joghurt gekühlt ist, kannst du ihn nach Belieben mit frischem Obst, Nüssen, Müsli oder anderen Toppings servieren. Genieße deinen hausgemachten veganen Joghurt als gesunde Zwischenmahlzeit, als Dessert oder als Zutat für Smoothies und Bowls!

Empfehlung

  • Experimentiere mit verschiedenen Aromen wie Zitrone, Zimt oder Kakaopulver, um deinem Joghurt eine individuelle Note zu verleihen.
  • Für eine dickere Konsistenz kannst du die Cashewmischung nach dem Mixen durch ein feines Sieb oder einen Musselinstoff abseihen, um die Rückstände zu entfernen.
  • Stelle sicher, dass alle Utensilien und Geräte, die du für die Zubereitung verwendest, sauber und sterilisiert sind, um eine erfolgreiche Fermentation zu gewährleisten.
myfruits -10% Neukunden Rabatt