Essen & Trinken

Vegane Meeresfrüchte: Genuss aus dem Meer – ganz ohne Fische

Vegane Meeresfrüchte: Genuss aus dem Meer – ganz ohne FischeVegane Meeresfrüchte: Genuss aus dem Meer – ganz ohne Fische
215x gelesen

Vegane Meeresfrüchte sind im Aufwind: In den letzten Jahren haben sich vegane Alternativen zu Fleisch und Fisch rasant entwickelt. Vegane Meeresfrüchte sind dabei keine Ausnahme. Immer mehr innovative Produkte erobern die Supermarktregale und die Speisekarten der Restaurants.

Was genau sind vegane Meeresfrüchte?

Vegane Meeresfrüchte sind Produkte, die die Textur, den Geschmack und das Aussehen von Fisch und Meeresfrüchten imitieren, aber ohne tierische Zutaten hergestellt werden. Sie werden aus pflanzlichen Proteinen wie Soja, Weizen, Erbsen, Bohnen oder Lupinen hergestellt.

Warum vegane Meeresfrüchte wählen?

Es gibt viele Gründe, sich für vegane Meeresfrüchte zu entscheiden:

Nachhaltigkeit: Die Überfischung der Meere ist ein großes Problem. Vegane Meeresfrüchte tragen dazu bei, die Ozeane zu schonen und den Fischbestand zu schützen.
Umwelt: Die Herstellung von veganen Meeresfrüchten verbraucht in der Regel weniger Wasser und Energie als die Fischzucht.
Gesundheit: Vegane Meeresfrüchte sind oft reich an Eiweiß, Ballaststoffen und Mikronährstoffen. Sie enthalten außerdem kein Cholesterin und Omega-3-Fettsäuren können aus pflanzlichen Quellen wie Leinsamen oder Algen gewonnen werden.
Ethik: Vegane Meeresfrüchte sind frei von Tierleid.
Geschmack: Moderne vegane Meeresfrüchte überzeugen mit leckerer Textur und vielfältigen Geschmacksrichtungen.

Beliebte Produkte

Die Auswahl an veganen Meeresfrüchten ist groß und wächst ständig. Zu den beliebtesten Produkten gehören:

Vegane Garnelen: Hergestellt aus Erbsenprotein, Jackfrucht oder Konjakmehl.
Veganer Lachs: Meistens auf Basis von Soja oder Lupinenprotein.
Vegane Thunfisch: Aus Erbsenprotein, Bohnen oder Kichererbsen.
Vegane Muscheln und Calamari: Oftmals aus Pilzen oder Jackfrucht hergestellt.
Vegane Kaviar: Hergestellt aus Algen oder Lupinenprotein.

Wo kann man vegane Meeresfrüchte kaufen?

Vegane Meeresfrüchte sind in vielen Bioläden, Reformhäusern und Online-Shops erhältlich. Auch immer mehr Supermärkte nehmen vegane Alternativen in ihr Sortiment auf.

Rezeptideen

Vegane Meeresfrüchte können vielseitig in der Küche verwendet werden. Sie eignen sich hervorragend für Salate, Pasta, Pizza, Burger und vieles mehr.

Nachhaltigkeit, Umwelt und Ethik, die wichtigen Triebfedern hinter dem Siegeszug des veganen Trends. Vegane Meeresfrüchte sind eine leckere, nachhaltige und ethische Alternative zu herkömmlichen Fischprodukten. Mit der wachsenden Auswahl und dem immer besseren Geschmack ist der perfekte Ersatz für jeden Fischliebhaber dabei.

myfruits -10% Neukunden Rabatt