Leckere Vegane Rezepte

So machst Du einen veganen Aioli Dip schnell und unkompliziert selbst

Für Veganer & Vegetarier geeignet

Aioli vegan
335x gelesen

Aioli ist ein traditioneller Dip aus der Mittelmeerregion, insbesondere aus Spanien und Frankreich. Der Name „Aioli“ leitet sich von den katalanischen Worten für Knoblauch („all“) und Öl („oli“) ab. Ursprünglich wurde Aioli nur aus Knoblauch und Olivenöl hergestellt, aber im Laufe der Zeit hat sich das Rezept weiterentwickelt und umfasst nun oft Zutaten wie Ei und Zitrone, um eine cremigere Konsistenz zu erreichen. In dieser vegetarischen Variante verzichten wir auf Ei, was sie nicht nur für Vegetarier, sondern auch für Veganer geeignet macht. Diese Variante ist perfekt als Dip für Gemüse, als Brotaufstrich oder als Begleiter zu gegrillten Speisen.

Rezept für Aioli Dip - vegan

redaktion
Jetzt einen köstlichen, vegetarisch-veganen Aioli-Dip schnell selbst zubereiten: Einfach pflanzlichen Joghurt, Knoblauch, Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer vermischen. Für zusätzlichen Geschmack Olivenöl und frische Kräuter hinzufügen. Alles gut verrühren und fertig ist ein leckerer Dip für Gemüse, Brot oder Kartoffeln.
Startzeit
5min
Kochzeit
5min
Portionen
4
Gesamtzeit
10min

Arbeitsmaterial

  • Mörser

  • Rührschüssel

  • Schneebesen

  • Schneidebrett

  • Löffel

  • Messer

Zutaten

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1 TL grobes Meersalz

  • 200 ml hochwertiges Olivenöl

  • 1 TL Zitronensaft

  • 1 TL Dijon-Senf

  • 100 g Sojajoghurt oder pflanzl. Joghurt (optional)

  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

So wird's gemacht

1

Knoblauch vorbereiten

Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken. In einen Mörser geben und zusammen mit dem groben Meersalz zu einer feinen Paste zerstoßen. Alternativ kannst du einen Mixer oder eine Küchenmaschine verwenden.
2

Öl einarbeiten

Die Knoblauchpaste in eine Rührschüssel geben. Den Zitronensaft und den Dijon-Senf hinzufügen. Langsam das Olivenöl in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren einfließen lassen. Dies kann mit einem Schneebesen oder einem Handmixer erfolgen. Wichtig ist, dass das Öl langsam und gleichmäßig eingearbeitet wird, um eine Emulsion zu bilden.
3

Joghurt hinzufügen (optional)

Für eine cremigere Konsistenz und eine leichtere Aioli, den Sojajoghurt oder einen anderen ungesüßten pflanzlichen Joghurt hinzufügen und gut unterrühren.
4

Abschmecken

Mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf mehr Salz oder Zitronensaft hinzufügen.
5

Servieren

Den Aioli-Dip in eine Schüssel geben und gekühlt servieren. Er passt hervorragend zu frischem Gemüse, gegrilltem Brot oder als Begleitung zu anderen mediterranen Gerichten.

Empfehlung

- Verwende hochwertiges Olivenöl, da der Geschmack des Öls stark zur Qualität des Aiolis beiträgt.
- Für eine extra Note kannst du gehackte Kräuter wie Petersilie oder Basilikum hinzufügen.
- Wenn der Aioli zu dick ist, kannst du ein wenig Wasser oder mehr Zitronensaft hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
Jobs für Gastronomen finden!