Leckere Vegane RezepteLeckere vegetarische KochrezepteVegan Leben

Vegane Gnocchi selbst gemacht

Selbstgemachte vegane Gnocchi sind einfach zuzubereiten und köstlich im Geschmack

gnocchi sebst machen
282x gelesen

Vegane Gnocchi sind köstlich aus verschiedenen Gründen. Erstens sind sie umweltfreundlicher, da sie ohne tierische Produkte hergestellt werden und somit den CO2-Fußabdruck reduzieren. Außerdem sind sie gesünder, da sie weniger gesättigte Fette enthalten und den Cholesterinspiegel senken können.

Gnocchi aus Kartoffeln sind zudem eine hervorragende Quelle für Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Vitamine. Sie sind leicht verdaulich und sättigen gut. Die vegane Variante verwendet oft Kartoffeln, Mehl und pflanzliche Milchalternativen, was sie für Menschen mit Laktoseintoleranz oder Milchallergien geeignet macht.

Ein weiterer Vorteil ist die Vielseitigkeit. Du kannst sie mit verschiedenen Saucen und Gemüsesorten kombinieren, was für eine abwechslungsreiche Ernährung sorgt. Die Gnocchi nehmen den Geschmack der Soße gut auf und bieten eine perfekte Grundlage für kreative Rezepte.

Zusammengefasst sind vegane Gnocchi eine schmackhafte, gesunde und umweltbewusste Wahl, die in der Küche viele Möglichkeiten bietet und dazu beiträgt, Tierleid und Umweltbelastung zu reduzieren. Probier sie aus und lass dich von ihrem Geschmack überzeugen!

Dein Rezept für vegane Gnocchi

redaktion
Startzeit
10min
Kochzeit
25min
Portionen
3
Gesamtzeit
35min

Arbeitsmaterial

  • Küchenbrett

  • Kochtopf

  • Löffel

  • Messer oder Schäler

  • Gabel

  • Teigschaber

  • Sieb

  • Schaumlöffel

  • Kartoffelpresse

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln (vorzugsweise mehligkochend)

  • 150 g Kartoffelstärke

  • 150 g Mehl (typischerweise Weizenmehl Typ 405)

  • Salz nach Geschmack

  • 1 TL Olivenöl

So wird's gemacht

1

Kartoffeln vorbereiten

Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Wasser kochen, bis sie weich sind. Dies dauert in der Regel etwa 20-25 Minuten, je nach Größe der Kartoffeln. Die gekochten Kartoffeln abgießen und kurz abkühlen lassen. Dann die Kartoffeln schälen, wenn sie kühl genug sind.
2

Gnocchi zubereiten

Die geschälten Kartoffeln in eine große Schüssel geben und mit einer Kartoffelpresse oder einer Gabel gut zerdrücken. Stellen Sie sicher, dass keine Klumpen übrig bleiben. Das Salz und das Olivenöl zu den zerdrückten Kartoffeln hinzufügen und gut vermischen. Die Kartoffelstärke und das Mehl hinzufügen. Vorsichtig und sanft vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Du möchtest den Teig nicht übermäßig kneten, da dies zu zähen Gnocchi führen kann. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen Rolle formen und in kleine Stücke schneiden. Du kannst die Stücke mit einer Gabel leicht eindrücken, um die klassische Gnocchi-Form zu erhalten.
3

Gnocchi garen

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi in das kochende Wasser geben und kochen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Dies dauert normalerweise etwa 2-3 Minuten. Die gekochten Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und auf einen Teller oder Tablett abtropfen lassen.
4

Fertig zubereiten und servieren

Die veganen Gnocchi nach Belieben mit einer veganen Soße, wie Tomatensauce, Pesto oder einer einfachen Knoblauch-Öl-Mischung, servieren. Du kannst sie auch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten, bis sie leicht goldbraun sind, für eine zusätzliche knusprige Textur. Mit frischen Kräutern, veganem Parmesan oder geröstetem Gemüse garnieren, wenn gewünscht.

Empfehlung

Guten Appetit! Diese selbstgemachten veganen Gnocchi sind ein wunderbares, hausgemachtes Gericht, das sicherlich Veganern als auch Nicht-Veganern schmecken wird.
myfruits -10% Neukunden Rabatt