Vegan & Vegetarischer Lifestyle

Gut für Dich: Vegane Granatapfelmaske selber machen

Granatapfelmaske selber machen
435x gelesen

Wer vegan lebt möchte auch bei der Pflege der Haut gern auf veganes zurrückgreifen. Eine selbstgemachte Granatapfelmaske hilft Dir Deine Haut vitaler aussehen zulassen und ist obendrein noch gesund.

5 Gründe die für eine Granatapfelmaske sprechen:

  1. Reich an Antioxidantien: Granatäpfel sind reich an Antioxidantien, insbesondere Polyphenolen. Antioxidantien helfen, freie Radikale zu neutralisieren, die Zellen schädigen können. Eine Maske mit Granatapfel kann auch dazu beitragen, die Haut vor oxidativem Stress und vorzeitiger Alterung zu schützen.
  2. Entzündungshemmende Eigenschaften: Die im Granatapfel enthaltenen Antioxidantien haben auch entzündungshemmende Eigenschaften. Das kann dazu beitragen, Hautreizungen zu reduzieren und Hautprobleme zu mildern.
  3. Vitamine und Mineralstoffe: Granatäpfel enthalten verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, wie Vitamin C und K, Folsäure, Kalium und Eisen, die wichtig für die Hautgesundheit sein können.
  4. Vegan und natürlich: Eine vegane Granatapfelmaske enthält in der Regel natürliche Inhaltsstoffe und ist frei von tierischen Produkten. Dies könnte für Menschen, die einen veganen Lebensstil bevorzugen, eine attraktive Option sein.
  5. Feuchtigkeitsspendend: Granatapfelsaft kann auch feuchtigkeitsspendende Eigenschaften haben, was dazu beitragen kann, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie geschmeidig zu halten.

Das Herstellen einer veganen Granatapfelmaske zu Hause ist einfach und erfordert nur ein paar grundlegende Zutaten. Granatapfel ist reich an Antioxidantien und Vitamin C, was gut für die Haut sein kann. Hier ist ein einfaches Rezept für eine selbstgemachte vegane Granatapfelmaske:

**Zutaten:**
– 1/4 Tasse Granatapfelsaft (frisch gepresst oder gekauft)
– 2 Esslöffel Haferflocken (gemahlen zu Mehl)
– 1 Esslöffel pflanzliches Joghurt (ungezuckert)
– 1 Teelöffel Agaven- oder Ahornsirup (optional, für zusätzliche Feuchtigkeit)
– Einige Tropfen ätherisches Öl nach Wahl (zum Beispiel Lavendelöl für beruhigende Wirkung oder Teebaumöl für seine antibakteriellen Eigenschaften)

**Anleitung:**

1. **Haferflocken mahlen:** Mahle die Haferflocken zu Mehl, um eine feine Textur zu erhalten.

2. **Mischen der Zutaten:** In einer Schüssel den Granatapfelsaft, das Hafermehl, pflanzliches Joghurt und nach Belieben den Sirup zusammenmischen. Rühre die Mischung gut um, um eine gleichmäßige Paste zu erhalten.

3. **Ätherisches Öl hinzufügen:** Falls gewünscht, füge ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu und rühre erneut um.

4. **Anwendung:** Trage die Maske gleichmäßig auf das gereinigte Gesicht auf, vermeide dabei die Augenpartie. Lass die Maske für etwa 15-20 Minuten einwirken.

5. **Abspülen:** Nach der Einwirkzeit die Maske mit warmem Wasser abspülen. Du kannst auch einen weichen Waschlappen verwenden, um die Maske sanft zu entfernen.

6. **Feuchtigkeitspflege:** Nach dem Abwaschen der Maske kannst Du normale Feuchtigkeitscreme auftragen.

Diese selbstgemachte Granatapfelmaske soll der Haut Feuchtigkeit spenden, sie revitalisieren und mit Antioxidantien versorgen. Beachte jedoch, dass jeder Hauttyp unterschiedlich ist, und es ist immer ratsam, zuerst eine kleine Menge der Maske auf einer kleinen Hautpartie zu testen, um sicherzustellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

myfruits -10% Neukunden Rabatt