Leckere Vegane Rezepte

Für die Kalte Jahreszeit: Veganes Karotten-Curry-Süppchen

486x gelesen

Die kalte Jahreszeit lädt dazu ein, sich mit einer warmen und nahrhaften Suppe zu verwöhnen. Heute möchten wir ein köstliches Rezept für ein veganes Karotten-Curry-Süppchen mit Dir teilen. Diese Suppe ist nicht nur reich an Aromen, sondern auch vollgepackt mit gesunden Zutaten, die Deinem Körper Wärme und Energie spenden. Die Kombination aus frischen Karotten, exotischen Gewürzen und cremiger Kokosmilch verleiht dieser Suppe einen einzigartigen Geschmack, der Deine Sinne verwöhnen wird. Lass uns gemeinsam in die Welt der Aromen eintauchen und dieses einfache, aber delikate vegane Karotten-Curry-Süppchen zubereiten.

Dein Rezept für die Karotten-Curry Suppe

Dein Rezept für die Karotten-Curry Suppe

redaktion
Startzeit
10min
Kochzeit
25min
Portionen
2
Gesamtzeit
35min

Arbeitsmaterial

  • Messer

  • Schneidebrett

  • Kochtopf

  • Schüssel

  • Löffel

  • Mixer

Zutaten

  • 500 g frische Karotten, geschält und in Scheiben geschnitten

  • 1 Zwiebel, fein gehackt

  • 2 Knoblauchzehen, gepresst

  • 1 Dose (400 ml) ungesüßte Kokosmilch

  • 1 EL Currypulver

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 1 TL Kurkuma

  • 1 TL Ingwer, gerieben

  • 1 Liter Gemüsebrühe

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • 2 EL Pflanzenöl

  • Frischer Koriander zum Garnieren

So wird's gemacht

1

Zubereitung


1. Erhitze das Pflanzenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze. Füge die gehackte Zwiebel hinzu und brate sie glasig an.

2. Gebe den gepressten Knoblauch und den geriebenen Ingwer hinzu. Rühre die Mischung für etwa eine Minute an, bis die Aromen freigesetzt werden.

3. Füge die Karottenscheiben hinzu und brate sie kurz an. Dann geb das Currypulver, den Kreuzkümmel und die Kurkuma hinzu. Mische alles gut, um die Karotten gleichmäßig zu würzen.

4. Gieße die Gemüsebrühe in den Topf und lasse die Mischung zum Kochen kommen. Reduziere die Hitze und lasse die Karotten köcheln, bis sie weich sind.

5. Gieße die ungesüßte Kokosmilch in die Suppe und rühre gut um. Lass die Suppe noch einige Minuten köcheln, damit sich die Aromen vereinen. Mixe die Suppe mit dem Mixer klein bis sie sämig wird.

6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn nötig, passe die Gewürze an, um den gewünschten Geschmack zu erreichen.
2

Servieren

Serviere die vegane Karotten-Curry-Suppe in Schalen, garniert mit frischem Koriander. Genieße diese herzerwärmende Suppe als Vorspeise oder als leichtes Hauptgericht. Guten Appetit!

Empfehlung

Mit gerösteten Kürbiskernen oder Brotwürfeln serviert, bekommt die Suppe noch einen besonderen Geschmack dazu.
myfruits -10% Neukunden Rabatt