HotellerieVegan & Vegetarischer Lifestyle

Deutscher Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2023 geht an die Reiseplattform „Anderswo“

Deutscher Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2023 geht an die Reiseplattform "Anderswo"Anderswo Deutscher Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2023 Team
243x gelesen

Dieser begehrte und jährlich verliehene Preis würdigt herausragende Projekte im Bereich Nachhaltigkeit und wird vom Deutschen Institut für Service-Qualität, dem DUP Unternehmer-Magazin und ntv präsentiert. Anderswo erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Onlineplattform/Marktplatz“ und sicherte sich damit den ersten Platz.

Die Plattform Anderswo hat es sich zum Ziel gesetzt, nachhaltige Urlaubsangebote bekannt zu machen und zu fördern. Angesichts der Vielzahl von alternativen Möglichkeiten jenseits der üblichen Pauschal-Flugreisen nach touristischen Hotspots wie Mallorca, ist es für Endkunden oft nicht leicht, diese Angebote zu finden. Anderswo schafft hier Abhilfe, indem es eine inspirierende Mischung aus Informationen und Ideen präsentiert, wie nachhaltiger Urlaub aussehen kann und warum er einen echten Mehrwert bietet. Regine Gwinner, Chefredakteurin von Anderswo, betont, dass die Plattform ein Herzensprojekt ist. Die Leserinnen und Leser finden auf der Plattform Informationen zur Anreise mit dem Zug, nachhaltigen Hotels und europäischen Regionen, in denen ein Auto-freier Urlaub möglich ist. Das Ziel ist es, Menschen dabei zu unterstützen, auch im Urlaub nachhaltiger zu leben.

Die Auszeichnung mit dem Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2023 spiegelt die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit nicht nur im Alltag, sondern auch im Tourismus wider. Daher erweitert Anderswo kontinuierlich sein Produktportfolio und bietet bereits seit einigen Jahren digitale Angebote wie eine Website, Newsletter und Social-Media-Kanäle, die das einmal jährlich erscheinende Anderswo-Magazin ergänzen. Der neueste Zuwachs ist der Podcast „Anderswo“, der ebenfalls dazu dient, Reisende für nachhaltiges Reisen zu sensibilisieren, zu inspirieren und nachhaltige Urlaubsangebote bekannt zu machen.

Die Verleihung des Deutschen Awards für Nachhaltigkeitsprojekte 2023 fand am 6. Juni in einer feierlichen Zeremonie in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin statt. Die Veranstaltung wurde von Brigitte Zypries, der ehemaligen Bundesjustiz- und Bundeswirtschaftsministerin, als Schirmherrin begleitet. Sie betonte die Bedeutung der Auszeichnung als Ansporn für Unternehmen und Institutionen, sich verstärkt dem Thema Nachhaltigkeit zu widmen.

Insgesamt wurden 283 Unternehmen und ihre Projekte für den Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2023 nominiert. Eine unabhängige Jury bewertete die Nominierungen von KMUs, Großunternehmen, Startups, Vereinen und gemeinnützigen Gesellschaften und zeichnete insgesamt 69 Projekte aus. Dabei wurden die Projekte anhand von vier Kriterien bewertet: Wirkungsgrad/Nutzen des Projekts, Innovation, Relevanz für das Kerngeschäft des Unternehmens und die Branche sowie Aktualität. Abhängig von der Anzahl der eingereichten Projekte in einer Kategorie wurden erste Plätze und bis zu zwei weitere Preisträger ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Jobs für Gastronomen finden!