Essen & TrinkenVegan & Vegetarischer Lifestyle

Dänemarks größtes Obstfestival auf den ostdänischen Inseln

Dänemarks größtes Obstfestival
221x gelesen

Die ostdänischen Inseln gelten als Dänemarks Obstgarten. Lolland und Falster, vor allem aber die kleinen Eilande Fejø, Femø und Askø haben wegen ihres milden Klimas beste Voraussetzungen für den Anbau von Äpfeln, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Beeren und sogar Wein. Die ganze Fülle des Geschmacks erleben BesucherInnen vom 16. bis 17. September bei Dänemarks größtem Obstfestival, dem „Sydhavsøernes Frugtfestival“ in Sakskøbing. Hier steht frisch geerntetes Obst der Saison in (fast) jeder Form auf dem Programm: An rund 60 Ständen gibt es neben der „reinen Ware“ auch Veredeltes aus und mit Obst von Obstwein und Most über Marmelade, Likör und Cider bis hin zu Schokolade, Chutneys, Kuchen, Bonbons und anderen Leckereien. Der Eintritt zum Festival ist kostenlos.

Mit jährlich rund 25.000 Besuchern ist das „Sydhavsøernes Frugtfestival“ das größte Obstfestival Dänemarks. Ins Leben gerufen wurde das Food-Event von Star-Koch Claus Meyer, Mitbegründer des berühmten Restaurants NOMA. Der dänische Starkoch stammt selbst von Lolland und besitzt Obstgärten auf der kleinen Insel Lilleø. So ist denn auch eine Apfelwurst nach seinem Rezept einer der kulinarischen Höhepunkte des Festivals.

Weitere Informationen:
www.frugtfestival.dk

Informationen zur Region:
www.visitlolland-falster.de

myfruits -10% Neukunden Rabatt